„Chameleon”
Künstler: Benjamin Klemencic
Malerei: Acryl und Tinte auf Leinwand, auf Keilrahmen, „gallery wrap“
Größe: (Höhe x Breite x Tiefe)
20 x 30 x 1.5 cm
Jahr: 2017

Entdecken Sie Details in dieser Malerei! Größtes Foto öffnen [402,4 KB]

„Watch it!“

Ich bleibe abrupt stehen und sehe ihn fragend an.

„There! Just right infront of you!“

und zeigt auf das satte Grün der Wiese.

Kauernd lasse ich eines der vielen winzigen Chameleons um mich herum auf meinen Finger krabbeln. Es hebt ein Beinchen, verharrt in dieser Position, bewegt sich ein Stückchen vor, dann kommt das nächste Beinchen, innehalten, dann ein wenig hin und zurück und wieder einen Schritt vor. Wie ein Blatt im Wind. Kurz, rasche Bewegungen und ansonsten absolute Regungslosigkeit. Bis es auf meinem Finger ist, vergehen Minuten.

Ich strahle wie ein kleines Kind.
Die Füsschen sehen so herzig aus. Nur zwei seitlich gespreizte Zehen. Und das Gefühl auf meiner Haut! Chameleonhaut auf der meinen. Zart wie ein Babypopo.

Ebenso zart wurde dies Bild.

Man muss ganz nah an das Tierchen gehen, um es derart groß sehen zu können. Doch in meinem Bild wird es erst in der Ferne erkennbar. Ich mag diese Gegensätze. So gegensätzlich, wie das bedrohliche, dinosaurierähnliche Aussehen eines Chameleons zu seiner Größe.